Das Leben ist kein ruhiger Fluss

von Brigitte Isensee

Das Leben ist kein ruhiger Fluss

Bis zu meinem 45. Lebensjahr führte ich mit meinem Mann und meinen beiden Kindern ein ganz normales Leben; mit allen Höhen und Tiefen. Nach dem Tod meiner Eltern, und ganz besonders nach dem Tod meines Mannes wurde ich von der geistigen Welt aufgefordert, einen neuen Weg zu beschreiten. Dieser Kontakt intensivierte sich mit der Zeit immer mehr. Ich fing an Dinge zu sehen, die für andere Augen nicht sichtbar waren. Meine Engel und mein Geistführer begleiteten mich. Mir begegneten verstorbene Menschen, deren Seelen erdgebunden waren, und die ins Licht wollten. Ich absolvierte in den vielen Jahren eine regelrechte „Ausbildung“ mit immer größer werdenden Anforderungen. Die geistige Welt stand und steht mir stets lehrreich und hilfreich zur Seite.

 

Eine Leseempfehlung für euch!
Über das Buch von Brigitte Isensee hatte ich ja schon vor längerer Zeit geschrieben. Nun ist es auch als E-Book erhältlich. Hier noch einmal meine ausführliche Rezension dazu:

“Das Leben ist kein ruhiger Fluss” von Brigitte Isensee.

Bis zu ihrem 45. Lebensjahr führte die Autorin Brigitte Isensee mit ihrem Mann und den beiden Kindern ein ganz normales Leben, mit allen Höhen und Tiefen.
Nach dem Tod ihrer Eltern, und ganz besonders nach dem Tod ihres Mannes, wurde sie von der geistigen Welt aufgefordert einen neuen Weg zu beschreiten. Dieser Kontakt intensivierte sich mit der Zeit immer mehr.
Sie fing an Dinge zu sehen, die für andere Augen nicht sichtbar waren. Ihre Engel und ein Geistführer begleiteten sie.
Es begegneten ihr verstorbene Menschen, deren Seelen erdgebunden waren, und die den Weg ins Licht suchten.
Am Anfang begleiteten sie Skepsis, Zweifel und auch Angst.
Später absolvierte sie in vielen Jahren eine regelrechte „Ausbildung“ mit immer größer werdenden Anforderungen. Die Geistige Welt stand und steht ihr stets lehrreich und hilfreich zur Seite.

In “Das Leben ist kein ruhiger Fluss” beschreibt die Autorin sehr anschaulich und mit klaren Worten ihren ganz persönlichen, spirituell geprägten Lebens-Weg. Sie schildert ihre anfänglichen Ängste und Zweifel, ob das alles wohl “normal” ist, was sie erlebt. Später spricht unbedingtes Gottvertrauen aus jeder Seite.

Dass sie anfangs immer wieder zweifelt ist verständlich. Geschichten von Menschen, die nur mit den “allerhöchsten aufgestiegenen Meistern” sprechen, sind manchmal zu abgehoben bis suspekt. Gott, oder wie auch immer man die “Schöpferkraft” nennt, ist für alle Menschen da, jeder kann es hören, wenn er nur genügend Ruhe in sein Herz lässt

Engel und Geistwesen begegnen Frau Isensee schließlich, lehren sie Dinge zu sehn und zu tun, die fast unglaublich scheinen. Anhand von Beispielen schildert sie spannende, traurige und manchmal auch lustige Begebenheiten.
Man mag das Buch, einmal angefangen, nicht wieder aus der Hand legen.
Diese vielen kleinen, wundersamen Begebenheiten, die jeder von uns kennt, die unglaubwürdig oder nur wie Zufall erscheinen, sehe ich nach dem Lesen dieses Buches mit anderen Augen. Dabei ist es keineswegs abgehoben oder zu esoterisch.

Besonders haben mir die Lebensnahheit der Geschichten und die Ehrlichkeit der Autorin gefallen.

Von Lesern - Für Leser
Diese Rezension wurde geschrieben von Melanie Buhl. Vielen Dank dafür.

Melanie Buhl ist selbst Autorin spiritueller Bücher. Wenn ihr mehr über sie, und ihre Bücher erfahren möchtet, schaut mal auf ihrer Webseite melanie-buhl.de vorbei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>